Skip to main content

Du willst dir aus Kosten- oder anderen Gründen nicht unbedingt eine Klimaanlage anschaffen und suchst nach einer Alternative zur Klimaanlage? Wir verraten dir gute und kostengünstige Alternativen und Massnahmen um die Hitze zu bekämpfen. Wir geben dir eine Anleitung, wie du am besten dein Zimmer kühl hältst. Befolgst du diese Schritte, so brauchst du dir um die Hitze keine Sorgen mehr zu machen. Lies dir die Schritte genauestens durch.

Beste Alternative zur Klimaanlage

1). Abends: Richtig lüften

Kommst du Abends zurück nach Hause, so empfehlen wir dir deine Zimmer sofort gut durchzulüften. Besonders, wenn du merkst, dass sich Hitze im Raum angestaut hat. Mach alle Fenster auf und sorge, wenn es geht für einen Durchzug. Hier können Ventilatoren dir dabei helfen. Stelle den Ventilator so auf, dass dieser die kühlere Luft von Aussen in das Zimmer reinbläst. Warme Luft steigt bekanntlich nach oben, somit wird diese automatisch durch den oberen Teil des Fensters nach draussen befördert. Glaubst du nicht nicht? Mache einen Test mit einem Feuerzeug. Halte die Flamme vor dem offenen Fenster am oberen Teil des Fensters. Die Flamme wird weg vom Zimmer zeigen. Somit gelangt heisse Luft von deinem Zimmer nach draussen. Die Wirkung des Ventilators lässt sich verstärken, indem du Eiswürfel vor dem Ventilator positionierst.

Honeywell HT-900E Kraftvoller und geräuscharmer Turbo-Ventilator, schwarz

29,68 € 29,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot

Achte darauf, dass du die Fenster nach Sonnenuntergang öffnest und erst am nächsten Morgen wieder zu machst. Wenn dich der Lärm draussen stört, so kannst du mithilfe von Ohrenstöpseln für eine ruhige Nacht sorgen.

2).  Morgens: Fenster zu, Rollos runter

Hast du die Nacht gut überstanden, so kommt jetzt der nächste Schritt. Jetzt musst du die Fenster zu machen und dafür sorgen, dass so wenig Sonnenlicht, wie nur möglich in dein Zimmer eindringt. Wenn du Aussen-Rollläden hast, so mach diese runter. Schalte die Ventilatoren aus bevor du aus dem Haus gehst, denn diese helfen nicht dabei den Raum zu kühlen, sondern würden jetzt nur hohe Stromkosten verursachen. Sonnenschutzmassnahmen die aussen angebracht sind, sind am effektivsten. Die Vorhänge zuzumachen bringt sehr wenig, denn das Sonnenlicht ist schon durch das Fenster gedrungen und heizt langsam das Zimmer auf.

 

3). Zimmer gut abdunkeln und abdichten

Sonnenschutzfolie Alternative zur KlimaanlageEin weiterer Tip als Alternative zur Klimaanlage stellen Sonnenschutzfolien dar. Hast du nämlich keine Rollläden, die draussen angebracht sind, so empfiehlt sich dringend eine Sonnenschutzfolie. Diese lassen genug Licht durch, reflektieren jedoch hohe UV-Strahlung und sorgen dafür, dass sich dein Zimmer nicht zu sehr aufheizt. Diese Maßnahme ist als Prävention sehr hilfreich und verhindert, dass ein Grosser Teil der heissen Luft draussen bleibt.

Ein weiterer Punkt, ist die Abdichtung deiner Fenster. Ja genau! Nicht nur im Winter wichtig, sondern auch im Sommer. Gut abgedichtete Fenster lassen weniger Hitze herein. Fensterabdichtung ist nicht teuer. Diese Kannst du dir online Bestellen und selbst anbringen. Besonders bei alten Fenstern empfiehlt es sich sehr die Abdichtung zu erneuern. Nach einer Installation merkt man deutlich den Unterschied. Eine Abdichtung ist eine effektive Alternative zur Klimaanlage, die dir auch im Winter Hilft Geld zu Sparen.

4). Unnötige Wärme vermeiden

Dein Ziel ist es, die Temperatur im Inneren deiner Zimmer so gering wie nur möglich zu halten. Somit schalte alle unnötigen Geräte, die wärme produzieren ab. Das gilt auch für das Kochen. Versuche den Backofen so wenig wie nur möglich zu benutzen. Das gibt dir extra Spielraum für den Kampf um die Temperaturen. Versuche tagsüber dich nicht Zuhause aufzuhalten, denn dein Körper gibt auch Hitze an den Raum ab. Musst du jedoch zu Hause bleiben, so empfehlen wir dir dringend deine eigene kleine Klimaanlage mithilfe eines Ventilators und einer Box zu bauen.

5). Durchführung und Wiederholung

Wir haben in diesem Bericht nicht nur eine Alternative zur Klimaanlage dargestellt, sondern mehrere miteinander verknüpft, um ein effektives Ergebnis zu bekommen. Nun liegt es an dir diese Schritte auszuführen. Das Lüften regelmässig zu machen, deine Fenster abzudichten und auf unnötige Wärmequellen zu achten. Führst du diese Schritte durch, so kannst du sicher sein, dass du es wesentlich angenehmer in deinem Zuhause haben wirst, als vorher. Auch ohne Klimaanlage. Jetzt heisst es am Ball bleiben und nicht nachgeben. Viel Erfolg!

Eine weitere Alternative zur Klimaanlage – Klimabrunnen

Diese Alternative zur Klimaanlage hört sich ziemlich futuristisch an, könnte aber in den nächsten Jahren Wirklichkeit sein. In wie fern man sich jedoch diese Wirklichkeit leisten kann bleibt fraglich. Aber eine coole Erfindung ist es allemal. Weitere Infos gibt es hier.